Die Gewinner*innen und Finalist*innen

FÜR EINE BLÜHENDE ZUKUNFT NACH ALL DIESEM MIST

MIT UMWELTFREUND-LICHEN LÖSUNGEN

Auf Euch! Ihr proaktiven Aktivist*innen, Denker*innen, Erfinder*innen und Öko-Pionier*innen! Wir danken euch 776 dafür, dass ihr Euch bei bei unserem Fertilise The Future Fonds beworben habt. Wir waren wirklich überwältigt und inspiriert von der Vielzahl an umweltfreundlichen Lösungen zur Bewältigung der Klimakrise. Aber unter uns, wir hatten keine Ahnung, wie schwer die Auswahl werden würde.

Wir haben diskutiert und debattiert, gegrübelt und reflektiert – bis wir schließlich unsere 21 Finalist*innen hatten. Hier sind sie.

Lasst uns gemeinsam für eine blühende Zukunft kämpfen.

#LETSLIVECLEAN

der Gewinner

Land-Vision

Das Team von Gut & Bösel testet und entwickelt regenerative Land- und Forstwirtschaftsformen wie Agroforst, syntropische Landwirtschaft und ganzheitliches Weidemanagement. Immer mit dem Ziel zukunftsfähige, klimaangepasste und biodiverse Landschaften zu entwickeln, die hochwertige Lebensmittel produzieren und dabei den Boden und die Biodiversität aufbauen. In unserem Projekt „ganzheitliche Waldsysteme“ wollen wir nun 1 Hektar Kiefern-Monokultur nach den Prinzipien der regenerativen Landwirtschaft in einen multifunktionalen, biodiversen und klimaangepassten Wald umwandeln und so leckeres Obst und Nüsse, hochwertiges Holz und ein wertvolles Habitat für Insekten und Wildtiere schaffen.

Die Finalist*innen

Sar-sarale

Wir bauen einen großen Waldgarten bei Berlin auf. Waldgärten (FoodForest) sind DIE Antwort auf aktuelle Herausforderungen wie Klimakrise, dramatisches Artensterben, Bodenverarmung, Wasserknappheit oder Pestizid- und Nitratbelastung im Wasser.  Waldgärten bringen die natürliche große Artenvielfalt wieder in die Landwirtschaft zurück. Mit Waldgärten produzieren wir hochertragreich gesunde Lebensmittel – in Harmonie mit der Natur!  Unser Pilotprojekt ermittelt verlässliche Ertragszahlen und demonstriert mit unserer eigenen SoLaWi die wirtschaftliche Tragfähigkeit. Wir entwickeln Workshops und Tutorials zum Aufbau von Waldgärten, und überzeugen damit Landwirte in ganz Europa. Zudem bringen wir Stadtbewohner aufs Land, vertiefen ihr Naturverständnis und Wissen… kurz: wir lassen ein Paradies Realität werden!

Wald-jugend

Jugendwald Hamburg. In der Metropole Hamburg gibt es nicht sehr viel Platz für das Naturerlebnis von Kindern und Jugendlichen. Viele von ihnen waren in der dritten Klasse noch nicht ein einziges Mal im Wald. Wir wollen einen Wald im Süden Hamburgs erwerben und unter den Schutz der Kinder stellen. Sie werden dort die Möglichkeit haben, zu lernen, wie man Wald schützt, aber auch wie wertvoll es ist, den Wald zu genießen. So ermöglichen wir den Kindern von morgen echte Erlebnisse. So werden sie zu unseren zukünftigen Waldschützern.
Die Finanzierung durch Ecover wird uns helfen, die notwendigen Flächen zu sichern und unsere Umweltbildung auszubauen.

SUGi

SUGi ist eine einzigartige innovative Community, die sich zum Ziel gesetzt hat die weltweite biologische Vielfalt einfach und sozial wiederherzustellen. Mit Hilfe eines SUGi-Abonnements oder einer einmaligen Investition kann jeder Mensch an jedem Ort jetzt dazu beitragen, neue ultradichte Wälder zu errichten und so die Natur wieder zu beleben. SUGi Urban Forests sind 100% einheimisch, 30x dichter und 100x artenreicher als herkömmliche Baumpflanzungen. Sie speichern zudem das 16-fache des Kohlenstoffs! Schliess Dich SUGi an, werde ein Teil dieses einzigartigen Aktions- und Kulturplattform der Rewilding Generation und entwickle gemeinsam mit uns natürliche Heilungs-, Lern- und Lebensorte für zukünftige Generationen.

Michael Succow Foundation

Die Succow Stiftung: gegründet für den Naturschutz mit dem Preisgeld des Right Livelihood Award/„Alternativen Nobelpreis“ von Michael Succow. Im Team der Stiftung sind wir mehr als 30 aktive Naturschützer*innen und engagieren uns für Moor- und Klimaschutz, Schutzgebiete und nachhaltige Landnutzung in Deutschland, Europa, Asien und Afrika. In diesem Projekt haben wir bereits mehr als 100 ha aus der konventionellen Landwirtschaft gerettet und wollen diese in blühende ökologische Landschaften mit wertvollen Lebensräumen zurück verwandeln. Wir werden Bäume pflanzen, Blühstreifen sähen und 5 Feuchtbiotope und Seen renaturieren. Wir wollen ca. 30.000 ha vor der Austrocknung retten! #CO2-Emmissionen reduzieren #Wasserressourcen sichern #Bio-Landwirt*innen unterstützen #bedrohte Arten schützen.

Climate Farmers

Der Agrarsektor ist heute für etwa 10% aller Treibhausgase in der EU verantwortlich. Die Landwirtschaft ist in der Lage, große Mengen atmosphärischen Kohlenstoffs einzufangen und im Boden zu speichern, wo er eine entscheidende Rolle für die Gesundheit des Bodens und des Ökosystems spielt. Die Idee des Carbon Farming hat im letzten Jahr einen großen Anerkennungsschub erhalten. Immer mehr Landwirte interessieren sich für regenerative Anbaumethoden. Leider sind Infrastruktur und Anreizsysteme für die breitflächige Transition noch nicht vorhanden. Climate Farmers bietet Zugang zu Transitionsfinanzierung, Wissen, Best-Practices und Beratung sowie ein detailliertes Monitoring des Beitrags der Landwirte zu Ökosystemleistungen.

Umweltfreundliche Lösungen aus Belgien

Schau dir die inspirierenden Beiträge aus Belgien an

Umweltfreundliche Lösungen aus UK

Schau dir die inspirierenden Beiträge aus UK an

TOM DOMEN : JUROR

Tom arbeitet seit 15 Jahren für Ecover/Method, wo er für die langfristige Innovationsstrategie und Nachhaltigkeit für die verschiedenen Produktkategorien von Ecover/Method (Wäscherei, Reinigung, Geschirrspülen, Haushaltspflege und Körperpflege) verantwortlich ist. Er hat sich von der Biomimikry und dem Systemdenken inspirieren lassen und einen ehrgeizigen Fahrplan für das Unternehmen aufgestellt, um einen transformativen Wandel hin zu einem restaurativen Geschäftsmodell anzuregen. Tom ist auch Vorstandsmitglied von Kringwinkel, einer belgischen Organisation, die dem, was sonst Abfall wäre, ein zweites Leben gibt.

Tom Domen