SAUBERE BESCHAFFUNG

Wir sind überzeugt, dass nicht nur zählt, woraus unsere Inhaltsstoffe bestehen. Wir müssen auch wissen, wo die Inhaltsstoffe herkommen! Uns ist klar, dass es bis zu einer wirklich nachhaltigen Lieferkette noch ein weiter Weg ist. Aber wir tun unser Bestes, damit aus unserem Wunsch Wirklichkeit wird.

EUROPÄISCHER EINKAUF

Wir bemühen uns, lokal einzukaufen, wann immer sich uns die Gelegenheit bietet. Wenn wir in der Umgebung unseres Werks in Malle nicht fündig werden, sehen wir uns nach Erzeugern in Europa um. Dadurch halten wir die transportbedingten CO2-Emissionen so niedrig wie möglich.

Einige der Inhaltsstoffe, die wir aus Europa beziehen:

  • Rapsöl aus Frankreich, das in unserem Weichspüler eingesetzt wird
  • Rapsöl aus Österreich, der Tschechischen Republik und der Slowakei, das in unseren Haushaltsreinigern Verwendung findet
  • Sonnenblumenöl aus Frankreich und Deutschland für unsere Flüssigwaschmittel
  • Ein Tensid, das aus europäischem Rapsöl gewonnen wird, für unsere Waschmittel-Serie

Wir gestalten unsere Beschaffungsprozesse zudem intelligent, indem wir unsere Bestellungen wo möglich auf die Größe der LKW unserer Zulieferer abstimmen, damit weniger Fahrten notwendig werden. Das ist effizienter und bedeutet weniger Emissionen.

 

UNSER KODEX FÜR ZULIEFERER

Jede Firma, die mit uns zusammenarbeiten will, ist aufgefordert, unseren Verhaltenskodex zu unterzeichnen. Auf diese Weise setzen wir die Einhaltung bestimmter ökologischer und ethischer Standards bei unseren Zulieferern durch, unter anderem:

  • Umweltverträgliche Abfallentsorgung
  • Faire Beschäftigungspraxis
  • Einreichung von Umweltdaten zur Bewertung durch uns

Gleichzeitig unterstützen wir unsere Zulieferer auf ihrem Weg zu mehr Umweltverträglichkeit, z. B. beim Wasserverbrauch oder den Transportwegen. So verringern sich die kombinierten Umweltfolgen unserer Unternehmen.

SAUBERERE BESCHAFFUNGSWEGE

Lieferketten können eine höchst komplexe Angelegenheit sein. Ab und zu braucht deshalb auch der Beste von uns einmal Hilfe. Wir vertrauen daher auf Firmen wie Leaping Bunny* und Bonsucro: Das sind Unternehmen, die sich mit der Zertifizierung von Lieferanten beschäftigen und uns helfen, unsere noch sauberer gestalten zu können.

*Das Leaping Bunny ist ein international anerkanntes Siegel eines Verzichts auf Tierversuche, über dessen Vergabe ein Netzwerk von Tierschutzorganisationen aus aller Welt entscheidet. Bei unseren Produkten wird seit dem 01.01.2011 (Stichtag) über das gesetzliche Tierversuchsverbot hinaus bei der Produktentwicklung der Humane Household Products Standard (HHPS) für Tierversuchsfreiheit erfüllt. Dieses freiwillige Versprechen gilt sowohl für die Endprodukte als auch für alle Inhaltsstoffe, welche hauptsächlich bei Reinigungsprodukten für den Haushalt eingesetzt werden.

SAUBERES UNTERNEHMEN

Gut zum Planeten und zu den Menschen zu sein, mit denen wir arbeiten, hat für uns oberste Priorität.

SAUBERES PLASTIK

Wir führen einen Kampf gegen Einwegplastik. Und wir wollen bis 2020 alle unsere Flaschen aus 100% Recyclingkunststoff herstellen.

SAUBERES WASSER

Unsere phosphatfreie Formel hat dazu beigetragen, die Gewässer weltweit sauberer zu halten. Jetzt arbeiten wir daran, weniger Wasser zu verbrauchen, Punkt.

SAUBERE BESCHAFFUNG

Wir ziehen unsere Lieferkette stärker zur Verantwortung. Etwa, indem wir möglichst weitgehend lokal einkaufen und Lieferanten einsetzen, die unsere Werte teilen.

SAUBERE INHALTSSTOFFE

Du bekommst heraus, was du hineingesteckt hast. Und deshalb sind die allermeisten unserer Inhaltsstoffe aus biologisch abbaubaren Substanzen auf Pflanzenbasis hergestellt.

SAUBERE DÜFTE

Wir verwenden Duftstoffe, die frisch und angenehm wirken – und dich nicht erdrücken.

SAUBERE HERSTELLUNG

Schon 1992 haben wir eine ökologische Fabrik gebaut. Unser langfristiges Ziel: Null Fußabdruck: Null Abfall, Null CO2-Emissionen.

SAUBERES DESIGN

Wir sind überzeugt, dass sich auch Verpackungsdesign positiv auf die Menschen und unsere Erde auswirken kann.